Wechselunterricht bis zu den Sommerferien

Liebe Eltern, Sorgeberechtigte und Betreuungskräfte!

Der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler findet weiterhin im Wechselunterricht (Präsenztage und Distanztage) statt.

Es wird weiterhin eine Notbetreuung angeboten. Die Anmeldung für Juni/Juli (bis zu den Sommerferien) erfolgt über das Formular bis zum 27.05.2021.

Bitte denken Sie daran, uns ggf. neue Telefonnummern mitzuteilen, da wir Sie im Fall einer positiven Pooltestung am frühen Morgen erreichen müssen.

 

Herzliche Grüße

Nicole Henning und Simone Zaccheddu

 

____________________________________________________________________________________________________________

Neue Testform in der Schule

(Stand: 06.05.2021)

 

Liebe Eltern, Erziehungsberechtigte und Betreuer*innen,

ab dem 10. Mai 2021 wird an unserer Schule für alle Schülerinnen und Schüler der sogenannte Lolli-Test (PCR-Tests) verpflichtend eingeführt:

  • Ihr Kind wird dabei einer festen Gruppe (= Testpool) zugeordnet.
  • Jedes Kind macht am Testtag zwei Lolli-Tests. Das Kind lutscht 30 Sekunden an einem Teststäbchen.
  • Ein Teststäbchen kommt mit den Test aller anderen Schülerinnen und Schüler, die an diesem Tag da sind (Pool) in einen Behälter. Dieser Behälter wird zum Labor geschickt.
  • Der zweite Lollitest wird mit Namen versehen und bleibt in der Schule.
  • Wird bei der Laboruntersuchung des Pools festgestellt, dass der Pool positiv ist, passieren folgende Dinge:
  1. 1. Die Schulleitung wird bis zum folgenden Tag (6 Uhr morgens) informiert.
  2. 2. Die Eltern werden von der Schule informiert. Alle Kinder und Jugendliche des Pools gehen in häusliche Quarantäne. Die Kinder und Jugendlichen dürfen nicht zur Schule kommen.
  3. 3. Die Einzelproben des Pools werden von der Schule ins Labor geschickt. Innerhalb von 24 Stunden liegen die Ergebnisse der Einzelproben vor. Die Eltern werden über die Ergebnisse von der Schule informiert.
  4. 4. Ein negativer PCR-Test ist Voraussetzung für die Wiederteilnahme am Präsenzunterricht.

In den allermeisten Fällen wird der Pool negativ sein. Dann gibt es keine Rückmeldung von der Schule. Die zurückbehaltenen Einzelproben der Schülerinnen und Schüler werden entsorgt.

Die Schülerinnen und Schüler, die in der Notbetreuung sind, werden immer montags und mittwochs getestet. Alle anderen Schülerinnen und Schüler werden an ihren Präsenztagen getestet. Freitags finden keine Tests statt.

Sie müssen für die Schulleitung auf jeden Fall telefonisch erreichbar sein.

Diese PCR-Tests sind wesentlich genauer und zeigen sehr früh eine Infektion mit dem Corona-Virus an. Der Test ist für unsere Schülerinnen und Schüler sehr leicht zu handhaben.

Wegen des neuen Verfahrens geben wir keine Schnelltests mehr mit nach Hause. Sollten Sie nicht mit der Teilnahme an der Lolli-Testung einverstanden sein, müssen Sie mit Ihrem Kind/ Jugendlichen zweimal in der Woche ein Testzentrum aufsuchen. Das Testergebnis muss der Schule schriftlich vorliegen und der Test darf bei Schulbesuch nicht älter als 48 Stunden sein.

Bei einem Nachweis über eine abgeschlossene Impfung, die mindestens 14 Tage her ist, muss ihr Kind nicht mehr in der Schule am Testverfahren teilnehmen. Ebenso ein Nachweis, dass Ihr Kind/ Jugendlicher eine Infektion mit Covid 19 hatte und diese Infektion mindestens 28 Tage sowie maximal 6 Monate zurückliegt. Eine Bescheinigung über diese Sachverhalte muss der Schule vorgelegt werden.

Alle Elternbriefe und aktuelle Informationen finden Sie auch immer auf unserer Homepage.

Mit der neuen Testform und der Weiterführung des Wechselunterrichts mit gleichzeitig stattfindender Notbetreuung sehen wir ein gute Möglichkeit den Schulbetrieb bis zu den Sommerferien verlässlich aufrecht zu erhalten und gleichzeitig den Infektionsschutz für unsere Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und weitere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu gewährleisten.

 

Die bisher häufig wechselnden Regelungen stellen uns alle immer wieder vor große Herausforderungen. Bei Fragen können Sie sich immer an Ihre Lehrkräfte oder uns wenden.

 

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Nicole Henning und Simone Zaccheddu

 

____________________________________________________________________________________________________________

Geänderter Schulbetrieb ab Mai 2021

(Stand: 26.04.2021)

 

Liebe Eltern, Sorgeberechtigte und Betreuungskräfte!

  • Der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler findet im Wechselunterricht (Präsenztage und Distanztage) statt, solange der Inzidenzwert im Kreis Soest unter 165 bleibt.
  • Es wird weiterhin eine Notbetreuung angeboten. Die Anmeldung erfolgt über das Formular bis zum 30.04.2021.
  • Das Schulministerium möchte im Mai sogenannte Lolli-Tests einführen. Dies sind PCR-Tests, die im Labor ausgewertet werden. Aus diesem Grund muss der Wechselunterricht tageweise erfolgen.
  • Der Rhythmus muss laut Anweisung des Schulministeriums geändert werden. Wir werden nicht mehr wöchentlich wechseln, sondern TAGEWEISE:
    • Die Schülerinnen und Schüler kommen also Montag, Mittwoch, Freitag in der einen Woche und Dienstag und Donnerstag in der 2. Woche zur Schule
    • Die andere Gruppe beginnt mit Dienstag und Donnerstag in der einen Woche und kommt Montag, Mittwoch und Freitag in der anderen Woche zur Schule.
  • Die genauen Wochentage bekommen Sie schriftlich durch Ihre Klassenlehrkräfte mitgeteilt.
  • Es besteht weiterhin grundsätzlich die Testpflicht an der Schule. Ihr Kind wird zweimal in der Woche in der Schule getestet.
  • Alternativ besteht die Möglichkeit der Testung durch eine Teststelle (Bürgertest) zweimal wöchentlich. Mit Vorlage eines negativen Tests, der nicht älter als 48 Stunden ist, kann der Schulbesuch erfolgen.
  • Schülerinnen und Schüler, die den Selbsttest nicht in der Schule durchführen können, machen den Test zu Hause unter Aufsicht der Eltern und Sorgeberechtigten. Es muss schriftlich versichert werden, dass ein negatives Testergebnis vorliegt. Das Formular ist am Folgetag mitzubringen.
  • Ist ein in der Schule durchgeführter Test positiv, wird Ihr Kind isoliert. Sie werden unverzüglich durch die Schule informiert und müssen Ihr Kind sofort abholen. Die Schule informiert das Gesundheitsamt über das positive Testergebnis. Sie sind verpflichtet, umgehend einen PCR-Test durchführen zu lassen. Erst bei einem negativen PCR-Testergebnis darf Ihr Kind dann wieder zur Schule kommen und muss den Nachweis mitbringen.

 

Sollte Ihr Kind oder ein Familienmitglied Krankheitssymptome zeigen, lassen Sie Ihr Kind bitte zu Hause und teilen Sie uns dies mit.

Diese erneute Umstellung stellt uns alle vor große Herausforderungen. Leider haben wir auf die Anweisungen keinen Einfluss. Sollten sich aus den neuen Regelungen Probleme für Sie ergeben, melden Sie sich bitte bei uns.

 

Herzliche Grüße

Nicole Henning und Simone Zaccheddu

 

____________________________________________________________________________________________________________

Informationen zum Schulbetrieb

(Stand 15.04.2021)

Liebe Eltern, Sorgeberechtigte und Betreuungskräfte!

  • Der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler findet wie vor den Osterferien ab Montag, 19.04.21 im Wechselunterricht statt, solange der Inzidenzwert im Kreis Soest unter 200 bleibt.
  • Der Rhythmus für den wöchentlichen Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht wird wie vor den Osterferien beibehalten. Sollten Sie nicht wissen, wann Ihr Kind zum Präsenzunterricht in die Schule kommen soll, wenden Sie sich bitte an die Klassenlehrkräfte.
  • Die Notbetreuung findet für die angemeldeten Schülerinnen und Schüler für die Phasen des Distanzunterrichts weiterhin statt.
  • Sollte Ihr Kind oder ein Familienmitglied Krankheitssymptome zeigen, lassen Sie Ihr Kind bitte zu Hause.

Verpflichtende Selbsttests

  • Für alle Schülerinnen und Schüler, die ab dem 19.04.21 in die Schule kommen gilt weiterhin, dass sie verpflichtend zweimal pro Woche an Selbsttests teilnehmen müssen. Ansonsten dürfen die Schülerinnen und Schüler nicht zur Schule kommen.
  • Die Selbsttests werden immer am 1. Wochentag (in der Regel montags), wenn die Schülerinnen und Schüler zur Schule kommen, durchgeführt.
  • Der 2. Test erfolgt in der Regel am Mittwoch oder Donnerstag.
  • Alternativ besteht die Möglichkeit der Testung durch eine Teststelle (Bürgertest) zweimal wöchentlich. Mit Vorlage eines negativen Tests, der nicht älter als 48 Stunden ist, kann der Schulbesuch erfolgen.
  • Schülerinnen und Schüler, die den Selbsttest nicht in der Schule durchführen können, machen den Test zu Hause unter Aufsicht der Eltern und Sorgeberechtigten. Es muss schriftlich versichert werden, dass ein negatives Testergebnis vorliegt (nachfolgendes Formular). Das Formular ist am Folgetag mitzubringen.
  • Ist ein in der Schule durchgeführter Test positiv, wird Ihr Kind isoliert. Sie werden unverzüglich durch die Schule informiert und müssen Ihr Kind sofort abholen. Die Schule informiert das Gesundheitsamt über das positive Testergebnis. Sie sind verpflichtet, umgehend einen PCR-Test durchführen zu lassen. Erst bei einem negativen PCR-Testergebnis darf Ihr Kind dann wieder zur Schule kommen.
  • Lehrkräfte und sonstiges Personal sind ebenso verpflichtet zweimal in der Woche an Selbsttests teilzunehmen.

Wir bedanken uns nochmal ausdrücklich bei Ihnen für Ihre vertrauensvolle Zusammenarbeit und Ihr Verständnis!

Wenn Sie noch Fragen haben, melden Sie sich gerne bei uns.

Herzliche Grüße

Nicole Henning und Simone Zaccheddu

 

____________________________________________________________________________________________________________

NEUE Informationen

zum Schulbetrieb nach den Osterferien

(Stand: 09.04.2021)

Liebe Eltern, Sorgeberechtigte und Betreuungskräfte!

  • Der Unterricht für die Schülerinnen und Schüler der Klassen E1 bis 10/BPS findet in Form von Distanzunterricht statt.
  • Der Unterricht für die Berufspraxisstufe (BPS) findet wie bisher weiterhin im Wechselunterricht in Form von Präsenz- und Distanzunterricht ab Dienstag, 13.04.2021 statt.
  • Die Notbetreuung wird auf Antrag ab Dienstag, 13.04.2021 eingerichtet. Bitte melden Sie Ihr Kind erneut an.
  • Bitte füllen Sie den Antrag aus und schicken ihn per Mail an schulleitung@bodelschwinghschule-soest.de oder melden Sie Ihr Kind telefonisch zur Notbetreuung (02921/96930) bis Montag, 12.04.21 um 11 Uhr an.

Verpflichtende Selbsttests

  • Für alle Schülerinnen und Schüler, die ab dem 13.04.21 in die Schule kommen gilt, dass sie verpflichtend zweimal pro Woche an Selbsttests teilnehmen müssen. Ansonsten dürfen die Schülerinnen und Schüler nicht zur Schule kommen.
  • Die Selbsttests werden immer am 1. Wochentag, wenn die Schülerinnen und Schüler zur Schule kommen, durchgeführt.
  • Der 2. Test erfolgt in der Regel am Mittwoch oder Donnerstag.
  • Alternativ besteht die Möglichkeit der Testung durch eine Teststelle (Bürgertest) zweimal wöchentlich. Mit Vorlage eines negativen Tests, der nicht älter als 48 Stunden ist, kann der Schulbesuch erfolgen.
  • Ist ein in der Schule durchgeführter Test positiv, wird Ihr Kind isoliert. Sie werden unverzüglich durch die Schule informiert und müssen Ihr Kind sofort abholen. Sie sind verpflichtet, umgehend einen PCR-Test durchführen zu lassen. Erst bei einem negativen PCR-Testergebnis darf Ihr Kind dann wieder zur Schule kommen.
  • Lehrkräfte und sonstiges Personal sind ebenso verpflichtet zweimal in der Woche an Selbsttests teilzunehmen.

Uns ist bewusst, dass diese Regelungen sehr kurzfristig erfolgen. Wir versuchen das Beste aus den Anordnungen und Verfügungen für unsere Schülerinnen und Schüler zu erreichen. Wir bedanken uns für Ihre Mitarbeit und Ihr Verständnis. Falls Sie Fragen haben, können Sie sich gerne melden.

Herzliche Grüße

Nicole Henning und Simone Zaccheddu

 

____________________________________________________________________________________________________________

Informationen zum Schulbetrieb nach den Osterferien

(Stand: 26.03.2021)

 

Liebe Eltern, Sorgeberechtigte und Betreuungskräfte!

Das heißt, wir führen den Wechselunterricht ebenso wie die Notbetreuung ab dem 12.04.2021 fort, sofern die Infektionslage es zulässt. Diese Regelung gilt zunächst bis zum 23. April.

Es soll für alle Schülerinnen und Schüler ein geeignetes Testangebot zur Verfügung gestellt werden, so dass sie sich zweimal in der Woche testen können.  Auch die Lehrkräfte sollen weiterhin zweimal in der Woche einen Test durchführen. Informationen hierzu erhalten sie zu Schulbeginn nach den Osterferien.

Sollte es kurzfristig zu Änderungen der oben stehenden Regelungen kommen, werden sie wie gewohnt von Ihren Klassenlehrkräften informiert.

Wir wünschen Ihnen schöne und erholsame Osterferien. Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Nicole Henning und Simone Zaccheddu

 

____________________________________________________________________________________________________________

Neue Informationen zum Schulbetrieb

(Stand: 05.03.2021)

 

 

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte!

Zu den Schülerinnen und Schülern der Primarstufe kommen ab Montag, 15.03.21 auch die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I (Klasse 5 bis 10/BPS) wochenweise im Wechselunterricht in die Schule. Das heißt, es findet in einer Woche Präsenzunterricht in der Schule und in der anderen Woche Distanzunterricht zu Hause statt.

Weitere Informationen erhalten Sie im Laufe der nächsten Woche von Ihren Klassenlehrkräften.

 

Herzliche Grüße!

Nicole Henning und Simone Zaccheddu

 

____________________________________________________________________________________________________________

Informationen zum Schulbetrieb

(Stand: 11.02.2021)

 

 

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

  • Der Unterricht für die Schülerinnen und Schüler der Primarstufe (Klasse E1 – Klasse 4) wird in Form eines Wechsels aus Präsenz- und Distanzunterricht wieder aufgenommen.
  • Die Schülerinnen und Schüler werden für eine Woche zu den gewohnten Zeiten in der Schule sein und in der nächsten Woche zu Hause im Distanzlernen.
  • Das Distanzlernen wird während des Präsenzunterrichts vorbereitet und die Kinder bekommen Lernpakete für das Distanzlernen am Ende der Präsenzwoche (Freitag) mit nach Hause.
  • Die Begleitung der Phase des Distanzlernens von jeweils einer Woche durch Videokonferenzen und Telefonate kann dann leider nur noch in reduzierter Form stattfinden.
  • Auch die Abschlussklasse (BPS) wird ab dem 22.02. im Wechsel unterrichtet
  • Alle anderen Klassen (Klasse 5 bis Klasse 10/BPS) befinden sich weiterhin im Distanzlernen in der gewohnten Form.
  • Alle Eltern der Primarstufe werden in dieser Woche von den Klassenlehrer*innen darüber informiert, wann ihr Kind ab dem 22. Februar am Präsenzunterricht teilnimmt.
  • Es wird neben dem Wechselunterricht/ Distanzlernen in der Primarstufe und dem Distanzunterricht in der Sekundarstufe weiterhin die Notbetreuung geben Die Schülerinnen und Schüler, die in der Notbetreuung gemeldet sind kommen weiterhin täglich zur Schule. Das Anmeldeformular finden Sie hier:

Die Notbetreuung in der Primarstufe wird nicht mehr bei den Klassenlehrkräften stattfinden.

Der Schülertransport wird wie gewohnt von uns über den Kreis Soest organisiert.

Herzliche Grüße! 

Nicole Henning und Simone Zaccheddu